bjr-logo

juna #2.24 – Bildung für nachhaltige Entwicklung

4,00 € *

Medientyp:

  • 2024
  • A-2024-1615-002
juna #2.24 – Bildung für nachhaltige Entwicklung Die Agenda der Vereinten Nationen, die eine... mehr

juna #2.24 – Bildung für nachhaltige Entwicklung
Die Agenda der Vereinten Nationen, die eine nachhaltige globale Entwicklung mit Bildung verknüpft – kurz „BNE“ –, wurde 1992 auf der UN-Umweltkonferenz von Rio de Janeiro ins Leben gerufen. Dahinter steckt die Idee, dass wir Menschen durch die Vermittlung von Kompetenzen in die Lage versetzen müssen, Gesellschaft und Wirtschaft zukunftsfähig zu gestalten. Mittlerweile sind junge Menschen in den Fokus gerückt: Sie sind die wahrscheinlich letzte Generation, die Entwicklungen noch beeinflussen kann, bevor diese eventuell unumkehrbar werden. Genau deshalb ist Bildung für nachhaltige Entwicklung Thema der Stunde für die Jugendarbeit: nonformale Bildungsorte eignen sich besonders gut dafür, die Kompetenzen zu vermitteln, die aktuell so zentral sind – und Wege aus dem Gefühl der Überforderung in die Selbstwirksamkeit aufzuzeigen.

Aus dem Inhalt:
Fokus: Bildung für nachhaltige Entwicklung Jugendpolitik: Nachlese zur 164. Vollversammlung, politische Gespräche des BJR-Präsidenten, Auftakt für die neue Fach- und Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung, Zusätzliche Gelder für die Jugendarbeit aus Fraktionsreserven Interview: „Jugendarbeit stärkt Miteinander, Selbstwert und Verantwortungsbewusstsein“– juna im Gespräch mit Sozialministerin Ulrike Scharf

Themen: Bildung, Demokratie-Bildung, Ehrenamt, EU, Europapolitik, Jugendpolitik und Jugendarbeit
Materialtyp: Magazin
Format: Download – elektronisch, Print – gedruckt